Home
Über Uns
Vorstand
Funktionäre
Ehrenmitglieder
Chronologie
Fridolin Tschudi
Altes Clubhaus
Bau Fussballplatz
HV Protokolle
Aktive
Senioren
Junioren
Meisterschaft
Neues Clubhaus
Sponsoren
Fotogalerie
Gästebuch/Kontakt
Links
   
 


Geschichte des FC Rüti GL

In Rüti GL, wie wohl in jedem Dorf der Welt, sah man immer wieder Schulbuben, die zum Zeitvertreib Fussball spielten. Nachdem diese Knaben aber aus der Schule entlassen wurden, endete bei den meisten diese Art von Freizeitbeschäftigung, weil in Rüti kein Verein existierte, in dem man diesem Sport hätte nachgehen können.

Im Jahre 1954 begann man sich unter der Initiative von Fridolin Tschudy zu organisieren. Man gründete eine Art Vorstand einer Interessengruppe, die Plauschspiele durchführte.
Diese Tätigkeit stiess auch beim Glaner Kantonalverband auf offene Ohren, so dass im Jahre 1955 der FC Rüti gegründet wurde. Ab der Saison 1955/56 wurden Meisterschaftsspiele bestritten. Nebenbei sei bemerkt, dass der FC Rüti ihr erstes Meisterschaftsspiel in Rapperswil mit 1 : 3 gewannen.

Als nächstes sollte der FC Rüti einen eigenen Fussballplatz erhalten, mussten doch alle Heimspiele auf dem Terrain des FC Näfels ausgetragen werden. Im zweiten Anlauf stimmte die Gemeindeversammlung an der Frühlingsgemeinde 1956 dem Antrag des Vorstandes des FC Rüti zu, den unfruchtbaren Boden im Säätliboden an den Verein zu verpachten. Bald konnte mit den Arbeiten begonnen werden und im Jahre 1957 war der Platz fertiggestellt.

In den 50er und 60er Jahren wurde der Verein durch viele Gastarbeiter belebt, die dem FC dann auch zu sportlichen Erfolgen verhalfen und dem Fussballsport im Glarner Hinterland nur gut taten.

Im weiteren feierte man 1980 dass 25 jährige Bestehen des Fussballclubs mit einem grossen Fest. Nebebei wurde eine Platzbeleuchtung angeschafft, was den Aktiven endlich ermöglichte auch am späteren Abend zu trainieren.

Ende 1970 Anfangs 1980 wurde immer wieder das Projekt eines neuen Spielfeldes diskutiert und Schlussendlich wurde dann 1989 der neue, schöne Fussballplatz mit einem grossen Fest dem Verein übergeben.

Im Jahr 2005 durften wir unser 50 jähriges Bestehen feiern. Dies erfolgte in zwei Akten. Im Juni anlässlich des Plauschturnieres gab das Prominenten Team 2000 seinen Einstand im Glarnerland (bis dahin einmalig im Glarnerland). Trotz namhaften ehemaligen Fussballprofis in den Reihen des Team 2000 endete das Spiel in der regulären Spielzeit 4:4. Für den FC Rüti GL spielten die Trainer und die Vorstandsmitglieder, wie auch Politiker, so zum Beispiel die Regierungsräte Pankraz Freitag und Röbi Marti und die Gemeinderäte This Vögeli (Rüti GL) und Hannes Schiesser (Luchsingen). Im Penalty-Schiessen unterlag dann leider das Team des FC Rüti GL knapp.
Der zweite Akt erfolgte Ende Oktober. Mit einem Street-Soccer-Turnier am Samstag Nachmittag für die Junioren bei strahlender Sonne begann der Festakt. Am Samstag Abend fand dann ein Fest rund um die Mehrzweckhalle Rüti GL für die Bevölkerung statt. Abgeschlossen wurden die festlichen Aktivitäten am Sonntag Morgen mit dem eigentlichen Festakt, bei dem der FC Rüti GL zusammen mit den geladenen Gäste aus Sport, Politik und Wirtschaft in der Mehrzweckhalle in Rüti GL nochmals auf 50 Jahre FC Rüti GL zurückschaute.

Im Jahr 2010 konnte der FC Rüti mit stolz sein neues Clubhaus eröffnen. Das schon lange überfällige Projekt konnte - dank grösszügiger Unterstützung von Sponsoren & Gönnern und tatkräftiger Mithilfe von Aktiven und Freiwilligen - endlich realisiert werden. 

Dies ist nur ein kurzer Abriss unserer Klubgeschichte. Wer gerne eine ausführliche Chronik des FC Rüti hätte, kann diese jederzeit bei uns Anfordern. Mit Stolz dürfen wir sagen, dank unseres Gründungsmitglied und Ehrenpräsident Fridolin Tschudy, verfügen wir über eine wirklich ausführliche und interessante Klubgeschichte.